Anti-Discrimination Future Project

Projektbeschreibung

Wir sind eine Initiative von Menschen mit unterschiedlichen Migrationserfahrungen, geschlechtlichen Identitäten, sexuellen Orientierungen und familiären Hintergründen. Manche von uns haben Kinder, manche leben mit vielen Menschen zusammen, manche leben allein. Jede_r von uns lebt ein Leben, das sich von denen der anderen unterscheidet.

Wir teilen jedoch alle die Auffassung, dass es keinen Raum für Diskriminierung, auf welcher Grundlage auch immer sie stattfindet, geben sollte. Wir glauben, dass ihre Allgegenwärtigkeit im täglichen Leben den Grundstein für Ausgrenzung und offensichtlicher gewalttätige Angriffe aufgrund von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht(licher Identität), sexueller Orientierung usw. legt. Menschen, die bestimmten Normen und Modellen nicht entsprechen, werden vielfältigen Benachteiligungen unterworfen. Häufig werden sie von anderen Menschen oder durch abstraktere Umstände dazu genötigt, Aspekte ihres Seins zu ändern oder zu verleugnen.

In diesem Kontext entstand das nichtnormative Kinderbuchprojekt.

Wir alle wachsen in einer Gesellschaft auf, die uns mehr oder weniger direkt bestimmte Vorstellungen und Werte vermittelt. In sehr jungen Jahren ist es schwer, wenn nicht unmöglich, zu entscheiden, welche davon mensch annehmen oder ablehnen möchte. Später ist es oft schwierig, genug Abstand von eben diesen Vorstellungen und Werten zu entwickeln, um sie kritisch zu reflektieren und nicht nur passiv anzunehmen.

Es sollte Kindern möglich und erlaubt sein, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass es sehr verschiedene Arten zu leben, zu lieben und sich auf andere Menschen zu beziehen gibt. Deswegen haben wir uns zur Aufgabe gemacht, dieses Kinderbuch zu produzieren.

Nachdem wir zunächst ein Konzept für nichtnormative Kinderliteratur entwickelt haben, hielten wir es für eine gute Idee, eine Homepage zu machen, Lesungen mit Kindern zu organisieren und unser Material online allgemein zugänglich zu machen. Das Buch wird in verschiedene Sprachen übersetzt. Es steht unter einer creative commons-Lizenz, das heißt jede_r kann es weiterverbreiten!

Unsere Arbeit wurde durch Fördergelder und private Spenden unterstützt.

Viel Spaß!

Wenn ihr Fragen oder Kommentare habt, zögert nicht, uns zu kontaktieren.

Förderhinweis